TAO Themenjahr

Das Themenjahr der TechnologieAllianzOberfranken widmet sich 2022 dem Thema Technologie und Sport.

Mon, 28. Mar. 2022 · Coburger Hochschulfernsehen

Technologien und Sport, wie passt das zusammen? Wenn man genau hinschaut, entdeckt man in allen Bereichen von Profi- bis zum Freizeitsport neue Technologien!

Technologien sind aus dem Sport nicht wegzudenken, stehen aber selten im Mittelpunkt. Wo sich spannende Entwicklungen verstecken, und was das mit der Hochschule Coburg und den anderen TAO-Partnerhochschulen zu tun hat, sehen sie jetzt!

Leistung steigern, sich verbessern, Ergebnisse und Daten präzise messen und auswerten. In jeder Sportart trifft Leistung auf Technik.

Professor Christian Holtorf will auf das vielschichtige Thema aufmerksam machen.

Prof. Dr. Christian Holtorf - Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
„Wir möchten zeigen, dass Sport eine Kulturtechnik ist und an ganz vielen Stellen mit modernen, digitalen Technologien arbeitet. Und an anderen Stellen mit klassischem Sportgerät, oder auch mit Rennwagen, wie diesem hier – die sind erforderlich, um Sport ausüben zu können.  Das ist unser Grundgedanke und wir wollen den auf Hochschulforschung beziehen. “

Die TechnologieAllianzOberfranken, kurz TAO ist ein Zusammenschluss der Universitäten Bamberg und Bayreuth, sowie der Hochschulen Hof und Coburg. Die Vernetzung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat Vorteile für die Unternehmen der Region und natürlich für die Studierenden. Das Themenjahr soll alle begeistern.

Prof. Dr. Christian Holtorf - Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
„Wir richten uns an die breite Öffentlichkeit, die sich für Sport interessiert und Sport auch selber ausübt. Wir wollen gerne mit den vier TAO-Hochschulen in Coburg hier, aber auch in Bamberg Bayreuth und in Hof mit den Sportthemen, die dort angeboten werden zusammen in die Öffentlichkeit gehen und für unsere Arbeit ein Bewusstsein schaffen.“

Höhepunkt des Themenjahres ist ein öffentliches Symposium, das Ende April in der HUK-Coburg Arena stattfindet. Da ist auch das Sportamt der Stadt Coburg mit im Boot.

Eberhard Fröbel - Leiter des Sportamts Coburg
„Es geht ja überwiegend um Sportinfrastruktur, es geht um Sportanalysen und es zielt immer in die Richtung höher, weiter, schneller, besser. Das befördert natürlich auch den Leistungssport. Wir sind natürlich auch angetreten, den Breitensport, den Freizeitsport und den Präventionssport zu fördern. Bei einer Prävention kommt die Technologie auch wieder in den Mittelpunkt. Hier kann man vielen Menschen durch Technologie sehr helfen, deswegen finde ich das Thema sehr, sehr spannend.“

Ob mit oder ohne High-Tech: der größte Gewinn beim Sport ist immer das Gefühl von Gemeinschaft!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge